20.03.2019 11:07 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
C&M-3-2012

Automatisierungstechnik für eine Chlorsilan-Anlage

von Uwe Reinhardt

Kaum eine Branche ist der Krise zum Trotz so sehr gewachsen wie die Photovoltaikindustrie. Mit dem Wachstum einher geht der Bedarf nach den entsprechenden Rohstoffen. Hochreines, ­polykristallines ­Solarsilizium (PCS) beispielsweise ist in der Photovoltaikindustrie ein begehrter ­Rohstoff zur ­Herstellung von Solarzellen. Eine entscheidende Vorstufe in dessen Herstellung ist das Erzeugen von Chlorsilanen. Evonik baute im italienischen Sinich eine...

Bewährtes Lösungskonzept

Über 12 Jahre Betrieb der Abwasserpumpen innerhalb der PCK Raffinerie GmbH
Die einfache Handhabung, systemunabhängige Auswertung und die vielseitige Einsatzfähigkeit sind die am meisten geschützten Eigenschaften der LOG32 Serie.
Nehmen Sie sich eine Minute Zeit!
Das Video zeigt die drei Typen der LOG32 Serie
  • LOG32T Temperatur-Datenlogger,
  • LOG32TH Datenlogger für Temperatur- und Feuchtemessung und
  • LOG32THP Datenlogger für Temperatur-, Feuchte- und Luftdruckmessung
das einfache Bedienen, das breite Einsatzspektrum und das systemunabhängige und automatische Erstellen einer PDF bzw. DBF-Datei.

Biokraftstoffproduktion integriert in die Lebensmittel- und Futtermittelproduktion

BioWanze – Teller, Trog und Tank - von Dipl.–Ing. Hanspeter Degelmann, Prof. Dr. Markwart Kunz

Während in Europa in nahezu allen Bereichen die Emission von Treibhausgasen in den vergangenen 20 Jahren zum Teil erheblich reduziert werden konnte, sind sie im Transportsektor deutlich ­gestiegen. Daher wurde im EU-Klimapaket vom Dezember 2008 ein Maßnahmenbündel initiiert, um auch in diesem Sektor Emissionsminderungen zu erreichen. Dazu gehören neben Verpflichtungen der Mineralölwirtschaft und der Automobilhersteller als weiteres unverzichtbares...

Biomasse als Rohstoff für die Chemie

Gibt es einen Kompass im Dschungel aller Optionen? - von Philipp Frenzel, Prof. Andreas Pfennig

Der Rohstoffwandel in der chemischen Industrie hin zu alternativen Kohlenstoffquellen jenseits von Erdöl wird immer greifbarer. ­Biomasse als im Prinzip einzig verfügbare nachwachsende Kohlenstoffquelle eröffnet dabei zahlreiche neue ­Nutzungsmöglichkeiten. Der vorliegende Artikel stellt ein Bewertungskonzept vor und zeigt Besonderheiten bei der Nutzung von Biomasse auf.

Effizientere Prozesse dank trockenlaufender Vakuumpumpen

von Rudi De Koninck

Bereits 1988 brachte Edwards die ersten chemischen trockenlaufenden Vakuumpum­pen auf den Markt. Aufgrund des geringe­ren Wartungsaufwands der robusten Systeme, ihrer hohen Effizienz im täglichen Betrieb und der besseren Umweltverträglichkeit hat sich seitdem die Technologie in vielen Industriezweigen und Anwendun­gen durchgesetzt. Auf der diesjährigen Achema zeigt Edwards Vakuumpumpen speziell für Anwendungen in der chemischen Verfahrens­technik...

Entwicklung, Planung und Bau chemischer Produktionsanlagen

Moderne Synergien - von Prof. Dr.-Ing G. Herbert Vogel

Große chemische Produktionsanlagen (> 10.000 jato) sind komplexe Unikate, die man sich aus einzelnen Units (Reaktoren, ­Kolonnen, Wärmetauschern etc.) zusammengesetzt ­denken kann. Eine gut funktionierende ­Chemieanlage erfordert das harmonische ­Zusammenspiel all dieser Units. Da heute mehr als 90% aller ­technischen Synthesen ­einen Katalysator benötigen, ist dieser der ­alles entscheidende Kern der meisten Anlagen.

Fluidverfahrenstechnik leistet einen wesentlichen Beitrag zur Energieeffizienz

Die sauberste Energie ist die gesparte Energie - von Prof. Dr. Ing. Eugeny Kenig

Vor dem aktuellen Hintergrund von Klimaschutz und Ressourcenschonung sind auch die Prozessindustrien (wie chemische, ­petrochemische, pharmazeutische Industrie) gezwungen, unter
besonderer Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer ­Aspekte zu produzieren. Das Ziel des minimalen Energieaufwands bei maximaler Produktivität stellt eine Herausforderung dar, die nicht nur innovativer Technologien, sondern auch einer Steigerung der Effizienz...

Herausforderungen einer Welt im Wandel für die Chemie

Grüne Spuren

Nachhaltigkeit, Energie- und Rohstoffeffizienz sind die großen unternehmerischen Leitthemen weltweit vor dem Hintergrund einer wachsenden Weltbevölkerung. Eine besondere Bedeutung kommt hier dem Thema Mobilität zu. Die Entwicklung ­umweltfreundlicher, Kraftstoff sparender Fahrzeuge erfordert neben effizienten ­Motoren innovative Materialien. Reifen als eine der wichtigsten Bestandteile von ­Autos spielen eine zentrale Rolle für eine nachhaltige...

Kommunikationsschlagadern

von Karl-Heinz Richter

<b>Abb. 1 </b>Der modulare INspektor in seiner Anwendung bei Profibus DP und PA
<p>

Transparent, elektrisch leitfähige Schichten

Indium im TV

Mit transparenten, elektrisch leitfähigen Schichten (transparent ­conductive oxides, TCO) sind wir alltäglich konfrontiert, ohne uns ­darüber immer bewusst zu sein. Hauchdünne Schichten auf LCD-Flachbildschirmen, Touch Screens am Geldautomat oder Solarzellen auf Dächern garantieren die Funktion dieser Bauteile. Der Großteil dieser Schichten ­besteht aus Metalloxiden der Elemente Indium (In2O3), Zinn (SnO2) und Zink (ZnO).
Sie zeichnen sich...

Verbessertes Prozessverständnis

von Prof. Brian Glennon

Die UCD Pharmaceutical Process Engineering Research Group am University College Dublin (UCD) hat sich einen internationalen Ruf im Bereich Design, Optimierung und Scale-Up pharmazeutischer und ­biopharmazeutischer Prozesse erarbeitet und kooperiert mit zahlreichen großen internationalen Unternehmen. chemie&more sprach mit dem Gründer und stellvertretenden Direktor des Solid State Pharmaceutical Cluster (SSPC), Prof. Brian Glennon.

Von der örtlichen Überwachung bis zur Telediagnose

Wissensbasierte Fehlerdiagnose - von Rolf Isermann

Die zunehmenden Anforderungen an die Zuverlässigkeit und Sicherheit von ­technischen Prozessen erfordern verbesserte Maßnahmen zur Fehlerfrüherkennung und zum Fehlermanagement. Dabei kommt es darauf an, sich ­anbahnende Fehler ­möglichst früh zu er­kennen und zu lokalisieren. Die bisher meist eingesetzte ­Grenzwertüberwachung einiger weniger Messsignale reicht hierzu oft nicht aus. Eine wesentlich tiefer gehende Informa­tion erhält man...

C&M 3 / 2012

Diese Artikel wurden veröffentlicht in Ausgabe C&M 3 / 2012. Das komplette Heft zum kostenlosen Download finden Sie hier: zum Download

News

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern
Bei über 80 % aller industriellen Messaufgaben werden Temperaturen gemessen. Wichtig ist das Zusammenspiel von Messgerät und Fühler sowie die verwendete Technologie. Aus der Präzisionsschmiede, der Firma Ahlborn aus Holzkirchen bei München, kommt jetzt ein Messsystem für hochgenaue Temperaturmessung, das nicht nur im Labor verwendet werden kann.

© Ahlborn Mess- und Regelungstechnik GmbH