22.10.2017 19:03 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Branchen RSS
Seite 1 2 3

Prozessanalysen für die Industrie 4.0

foxySPEC-Massenspektrometer analysiert Gase und Flüssigkeiten in Echtzeit - von Dipl.-Ing. Matthias Stier

In der Fertigungsindustrie eignet sich die Massenspektrometrie für die präzise Überwachung von chemischen Abläufen und Reaktionen. Mit dem neuartigen Massenspektrometer foxySPEC können nun erstmals bis zu 30 stoffliche Verbindungen in Echtzeit gemessen werden – in Gasen, aber auch in Flüssigkeiten. Außerdem er­möglicht das System dank eines neu entwickelten Einlasses In-situ-Analysen für die Biotechnologie, also Messungen direkt in Fermentern...

Fördern und Dosieren leicht gemacht

Powder-Transfer-Systeme für eine Vielzahl von Funktionen

Das PTS Powder-Transfer-System ist ein effektives und zuverlässiges System zur Förderung und Dosierung von trockenen und feuchten Pulvern und Granulaten. Sein einzigartiges Filtrationskonzept mit einer flachen Membran macht es zum einzigen erhältlichen, pneumatischen Dichtstromförderer auf dem Markt.

Optimale Kontrollsiebung

Die Rolle der Plansiebmaschine beim Sieben von Kunststoffgranulaten - von Dipl.-Ing. Daniel Baumann

Bei der Absiebung von Kunststoffgranulaten und insbesondere von Masterbatches geht es darum, die zu großen Partikel, z.B. die sogenannten „Longs” sowie die zu feinen Körner vom „guten” Produkt zu trennen. Mit dem Siebprozess soll eine bessere Qualität erreicht werden. Damit kann das Granulat besser – d.h. zu einem besseren Preis – verkauft werden.

Starkes Signal

Chemie-Enquete“ legt Bericht in Nordrhein-Westfalen vor - von Prof. Dr. Michael Dröscher, Dr. Walter Leidinger, Dr. Sebastian Ritter

Am 17.04.2015 wurde dem nordrhein-westfälischen Landtag der Abschlussbericht der Enquetekommission zur „Zukunft der chemischen Industrie in Nordrhein-Westfalen im Hinblick auf nachhaltige Rohstoffbasen, Produkte und Produktionsverfahren“ vorgelegt. Alle fünf im Düsseldorfer Landtag vertretenen Parteien sowie die fünf stimmberechtigten Sachverständigen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Gewerkschaften tragen den Bericht mit seinen...

Neue Chancen für die Prozessindustrie

Eine Branche im Umbruch – Innovationen und zukunftsweisende Technologien waren Leitthemen auf der ACHEMA 2015 - von Dr. Kathrin Rübberdt

Die Prozessindustrie – Innovationsmotor und Wachstumstreiber der Weltwirtschaft – steht angesichts knapper werdender fossiler Ressourcen, des Klimawandels sowie der Ansprüche einer globalisierten Welt vor umwälzenden Herausforderungen. Neue, kreative Technologien und ganzheitliche Konzepte sind wichtiger denn je und Voraussetzung, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Die ACHEMA 2015 präsentierte das umfassende Technologieangebot und...

Revolutionärer Werkstoff

Anwendungen graphenbasierter Technologien - von Dr.-Ing. Andreas Bablich, Prof. Dr. Max C. Lemme

Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie, als lichtaktives Material in Solarzellen oder als Korrosionsschutz, ­Graphen ist aus der Forschung nicht wegzudenken. Der Lehrstuhl für graphenbasierte Nanotechnologie ­beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit elektronischen, optoelektronischen und nanoelektromechanischen Bauelementen aus Graphen und verwandten zweidimensionalen (2D) Materialien.

Wer wärmeleitfähige Kunststoffe richtig einsetzen will, muss den Verarbeitungsprozess beherrschen

Der Prozess bestimmt die Eigenschaften - von M. Sc. Otto Skrabala, Prof. Dr.-Ing. Christian Bonten

Die kostengünstige Formgebungsvielfalt der Kunststoffe ist eine der treibenden Kräfte für die vielseitige Anwendung dieser Werkstoffklasse. So werden zunehmend Anforderungen an Kunststoffe gestellt, die sie von Natur aus nur schwer erfüllen können. Besondere Zusatzstoffe erweitern das Anwendungsspektrum enorm.

Herausforderung und Strategien im Energie- und Rohstoffwandel

Design chemischer Verfahren für die Welt 3.0 - von Jung.-Prof. Dr.-Ing. Jakob Burger, Prof. Dr.-Ing- Hans Hasse

Regenerative Energien, Schiefer­gasboom, Atomausstieg – die Energieversorgung ist im Wandel. Auch die Rohstoffbasis der chemischen Industrie ist im Umbruch: Die USA setzen auf Schiefergas, China auf Kohle, Europa derzeit weiter auf Öl. Dieser Beitrag skizziert Herausforderungen für den Entwurf neuer chemischer Verfahren für diese sich wandelnde Welt und entwirft Lösungsansätze.

Spezialtechnologie ermöglicht online-simultane Produktionsüberwachung

Inline-Erfassung von Partikel­größenverteilungen - von Stefan Dietrich, Dr. Michael Köhler

Um ein gleichbleibendes, qualitativ hochwertiges Produktionsergebnis gewährleisten zu können, sind ständige Überprüfungen und Kontrollen
während des Prozesses nötig, die meist mittels Probenentnahme und – auswertung im jeweiligen Betriebslabor vorgenommen werden. Während dieser Zeit läuft jedoch oftmals für mehrere Stunden die Produktion mit den – womöglich – falschen Ergebnissen weiter. Zudem handelt es sich nur um eine Stichprobe....

Wasch-, Pflege- und Reinigungsmittelbranche weltweit führend bei der Integration von Nachhaltigkeitskriterien

Dreiklang für die Zukunft - von Dr. Thorsten Kessler

Einem Bericht der Ratingagentur oekom research AG zur globalen Unternehmensverantwortung zufolge sind die im Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V. (IKW) vertretenen Branchen weltweit führend bei der Integration von Nachhaltigkeitskriterien [1]. Diese seit mehreren Jahren führende Rolle der Branchen wird u.a. durch die Nachhaltigkeitsberichterstattung des IKW für den Wasch-, Pflege- und Reinigungsmittelbereich (WPR-Branche) in Deutschland...

Sichere virtuelle Technologien für die Industrie von morgen

Künstliche Intelligenz Innovationsmotor für die Zukunftsfabrik - von Prof. Dr.-Ing. Philipp Slusallek

Das Internet ist eine der größten Errungenschaften unserer Zeit. Jetzt steht das Netz vor einer Revolution. Die Vision des „Future Internet“ strebt nach einem strukturellen und nach­haltigen Wandel. Zukünftig beeinflussen intelligente Basistechnologien und Konzepte aus der Künstlichen Intelligenz und Infor­matik das World Wide Web. Und ­damit maßgeblich die industrielle Produktion der Zukunft, die sich mehr und mehr auf eines stützt:...

Nachwachsende Rohstoffe für den Kunststoffsektor

Renaissance der Biopolymere - von Dr. Johannes Ganser, Dr.-Ing. Maik Feldmann

Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz, CO2-Emissionen – das sind Kernthemen der globalisierten gesellschaftlichen Entwicklung, die auch von der polymererzeugenden und -verarbeitenden Industrie aufgegriffen werden. So rücken native Polymere wie Cellulose, Lignin oder Stärke, aber auch (partiell) biobasierte Polyamide oder Polylactid (PLA) in den Fokus des Interesses. Verbesserte Material- und Verarbeitungseigenschaften dieser Polymerklasse sind Gegenstand...

Rohstoffe der zweiten Generation setzen Trends für die biobasierte Industrie

Vom Matchbox-Format zur Formel 1 - von Dr. Marlene Etschmann

Schöne, neue biobasierte Welt: Morgens schließen wir die Haustür des Holzblockhauseshinter uns ab, das mit Hanfmatten gedämmt wurde. Das Auto, in das wir steigen, besteht zum Großteil aus Biokunststoff und wir sitzen auf Polyurethan-Polstern auf Sojaölbasis. Das Gefährt rollt auf Reifen aus Löwenzahn-Kautschuk, in den Tank kommt ­Bioethanol. An den Füßen tragen wir Turnschuhe, für die Rizinusöl zu Polyamid verarbeitet wurde und unsere...

Beschleunigte Bewitterungsprüfungen verkürzen Testzeiten und senken Kosten

Vier Jahreszeiten – im Zeitraffer - von Dr. Florian Feil

Das Wetter kann manches Kunststoffprodukt massiv beeinträchtigen, von Beschichtungen und Lacken langlebiger Produkte wie Windrädern oder Autos ganz abgesehen. Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, gibt es Bewitterungsprüfungen, die das Wetter simulieren. Neue beschleunigte Prüftechniken sorgen dafür, Produktfehler schneller zu erkennen. Das bedeutet kürzere Prüfungszeiten und geringere Kosten – kurz: mehr Produktivität.

Entwicklung biobasierter Kunststofffilamente für den 3D-Druck im Schmelzschichtverfahren (FDM)

3D-Drucken von Biokunststoffen - von Prof. Dr.-Ing. Christian Bonten

Biokunststoffe sind in aller Munde und erzielen in der Regel eine ­positive Reaktion bei Konsumenten, die sich nachhaltig verhalten möchten. Befasst man sich mit der Thematik näher, wird schnell deutlich, dass der Begriff „Biokunststoff“ ein Überbegriff ist, der die Eigenschaften biologische Abbaubarkeit und biologischer Ursprung vereint und dabei verschweigt, dass beide Eigenschaften nicht immer zugleich in einem Biokunststoff vorliegen....
Seite 1 2 3

News

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern
Bei über 80 % aller industriellen Messaufgaben werden Temperaturen gemessen. Wichtig ist das Zusammenspiel von Messgerät und Fühler sowie die verwendete Technologie. Aus der Präzisionsschmiede, der Firma Ahlborn aus Holzkirchen bei München, kommt jetzt ein Messsystem für hochgenaue Temperaturmessung, das nicht nur im Labor verwendet werden kann.

© Ahlborn Mess- und Regelungstechnik GmbH