16.06.2019 06:58 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
&more RSS
Seite 1 2 3 4

SmartBridge – neue Konzeptstudie von pepperl-fuchs

Drahtlose Bedieneinheiten für industrielle Sensoren - von Dipl.-Ing. Benedikt Rauscher

Industrie 4.0 stellt neue Anforderungen an die Kommunikationsfähigkeiten von Sensoren – „Sensorik 4.0“ wird hier gebraucht! Als einen Beitrag dazu zeigt Pepperl+Fuchs mit der Konzeptstudie SmartBridge wie moderne Mobil¬geräte aus dem Consumer-Bereich (Smartphones und Tablet-Computer) als komfortable drahtlose Bedieneinheiten für industrielle Sensoren genutzt werden können. Der folgende Text beschreibt die Konzeptstudie näher.

Afriso - Druckmessumformer DMU 600/20

Pressemitteilung: Genau. Gut. Günstig.

Der kompakte Druckmessumformer DMU 600/20 von AFRISO wandelt Drücke von Gasen und Flüssigkeiten, wie z. B. Luft, chemische Gase, Wasser, Öle oder Benzin, in ein druckproportionales elektrisches Signal um. Die Basis des DMU 600/20 beruht auf einer piezoresistiven Silizium-Messzelle mit sehr hoher Druckfestigkeit, die ohne Übertragungsflüssigkeit auskommt und auch bei niedriger Druckbeaufschlagung mit hoher Genauigkeit arbeitet. DMU 600/20 wandelt...

Neuer BASF-Schaumstoff im Sportschuh

Kleine Perlen für schnelle Läufer - von Dr. Frank Prissok, Dr. Uwe Keppeler

Die Sportartikelindustrie rund um den Globus profitiert von der zunehmenden Laufbegeisterung der Menschen: Weltweit geben Freizeitsportler im Jahr ca. 15 Mrd. Euro für ihre Ausrüstung, u.a. für gutes Schuhwerk aus. Gesucht werden inzwischen leichte Sohlen, die optimal dämpfen und den Spaß beim
Laufen erhöhen.

Technische und medizinische Hilfsmittel im Sport

Von „EPO“ bis zum „Blade-Runner“ - von Lukas Hamm

Als die Olympischen Spiele der Antike, größtenteils mit Kampfsportarten, ins ­Leben gerufen wurden, siegte stets der stärkste Athlet. Die Zeit, da ein sportlicher Wettkampf alleine durch das ­Können eines Athleten entschieden wird, endet ­jedoch spätestens dort, wo Sportgeräte und eine persönliche Ausrüstung zum Einsatz kommen. Kontroverse Diskussionen entfachte die Olympia-Teilnahme von Oscar Pistorius an den Sommerspielen 2012 – der...

Biologie trifft Technik

von Lukas Hamm

„Die Natur macht nichts vergebens und schafft nichts Überflüssiges.“ Dieses Zitat des griechischen Philosophen und Universal-Gelehrten Aristoteles mag für viele Forscher eine Untertreibung sein, denn die ­Natur schafft Dinge, an denen sich der Mensch die Zähne ausbeißt.

Biotech-Fasern mit naturidentischer Belastbarkeit

Spinnenseide - von Prof. Dr. Thomas Scheibel

Wenn von „Seide“ die Rede ist, denkt man zunächst nicht an Spinnenseiden, sondern an Textilfasern, die aus dem Kokon der Seidenraupe gewonnen werden. Aber daneben faszinieren auch die Seiden von Spinnen die Menschen seit jeher.

Chemische Energiespeicherung

von Prof. Dr.-Ing G. Herbert Vogel

Abgesehen von der Geothermie und den Gezeiten ist unser Heimatstern die einzige nachhaltige primäre Energiequelle, die uns noch Jahrmillionen zur Verfügung steht. Alle nachhaltigen Energieversorgungssysteme müssen daher zwingend direkt von der Sonne ausgehen. Ihre Strahlungsenergie ist 100 Prozent Freie Enthalpie (Exergie) und kann direkt in alle anderen Energieformen (Kernenergie ausgenommen) umgewandelt werden (Abb. 1).

Lückenlose Transparenz: Intelligent Fieldbus

Feldbusdiagnose für jedes Leitsystem via Foundation Fieldbus

Feldbussysteme gewährleisten höchste Zuverlässigkeit und maximale Verfügbarkeit in der Prozessautomation. Für die typischen Fehlerszenarien, die dennoch im täglichen Betrieb vorkommen, hat Pepperl+Fuchs ein neuartiges Advanced Diagnostic Gateway (ADG) und eine neue Generation diagnosefähiger Komponenten entwickelt. Sie ermöglichen eine lückenlos transparente Feldbusinfrastruktur bei denkbar leichter Inbetriebnahme – ohne zusätzliches Engineering.

PROFIBUS bei zwei Kelvin

Zur Steuerung und Überwachung der MSR Technik vertraut man beim Deutschen Elektronen-Synchrotron DESY seit Jahren auf PROFIBUS DP und PA. Eine Herausforderung der besonderen Art stellt das Kontrollsystem für die im Forschungszentrum betriebenen Kälteanlagen dar: Hier wird das superfluide Helium II erzeugt, das die supraleitenden Cavities (Hohlraumresonatoren) und Magnete der Beschleuniger auf zwei Kelvin kühlt.

Intelligente Anwendungen – von den Jägern der Meere abgeschaut

Hai-Tech - von Lukas Hamm

2,5 Tonnen Kerosin weniger, 15 Passagiere mehr, 1,5 Sekunden schneller, ­keine Antifouling-Farben mehr. Was haben diese vier Punkte gemeinsam? Diese vier Aussagen treffen auf das Potenzial einer bestimmten Oberflächenstruktur zu, die von der Natur abgeschaut ist. Die Schuppen der Haifischhaut dienen als Vorbild für die Reibungsminimierung von Oberflächen (Abb. 1).

OLEDs auf dem Vormarsch – Herausforderungen und Visionen

Von Kalmaren & Glühbirnen lernen - von Lukas Hamm

Als im letzten Jahr durch ein EU-weites Verbot der Verkauf von Glühbirnen unter­sagt wurde, war die Ära der von Thomas Alva Edison im 19. Jahrhundert erfundenen Leuchtmittel zu Ende. Ein neues Zeitalter, in dem verschiedene Leuchtmittel um die Vorherrschaft kämpfen, ist angebrochen. Eine Technologie, die zusätzlich das Potenzial besitzt, die Display-Welt zu verändern, basiert auf organisches Licht emittierenden Dioden, den so genannten OLEDs.

Beschleunigungstechnologie im Ski

Speed im Schnee

Seit Winter 2011 sind Head ­Worldcup Rebels mit einer Techno­logie im Ski unter­wegs, ­ die man in ­erster Linie aus der Formel 1 kennt, die aber seither auch im Skizirkus Furore gemacht hat – die Erfolge des ­Head ­Racing Teams belegen ­dies. Die Rede ist von KERS.

Im Zeichen des Totenkopf

Wir stehen am Anfang der „digitalen Revolution“. Digitale Technologie wird unser Leben maßgeblich bestimmen. Die Piratenpartei möchte die Gefahren der Technologie abwehre­n und die Chancen nutzen.

Bachelor-Studium Wirtschaftschemie

von Prof. Dr. Thorsten Daubenfeld

Die Kombination ist gefragt: chemische Fachkenntnisse verbunden ­mit wirtschaft­lichem Know-How. Die Hochschule Fresenius bietet in Idstein und ab Wintersemester 2012/2013 auch in München den Bachelor-­Studiengang Wirtschaftschemie an. chemie&more war im ­Gespräch mit Studiendekan Prof. Dr. ­Thorsten Daubenfeld über ­Studienausrichtung und Perspektiven für die Absolventen.

Phosphor – unentbehrlich für das Leben

Phosphor ist neben Stickstoff und Kalium das wichtigste Nährstoffelement für das Wachstum von Pflanzen, ist er doch als ­Energielieferant und Teil der DNA unersetzlich. Im Gegensatz zu dem unbegrenzt aus der Luft zur Verfügung stehenden Stickstoff werden Phosphate in Lagerstätten abgebaut, die nach heutigem Wissen endlich sind. 79% des abgebauten Phosphors gehen in die Düngemittelindustrie, etwa 11% werden als Futtermittelzusatzstoff und weitere...
Seite 1 2 3 4

News

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern
Bei über 80 % aller industriellen Messaufgaben werden Temperaturen gemessen. Wichtig ist das Zusammenspiel von Messgerät und Fühler sowie die verwendete Technologie. Aus der Präzisionsschmiede, der Firma Ahlborn aus Holzkirchen bei München, kommt jetzt ein Messsystem für hochgenaue Temperaturmessung, das nicht nur im Labor verwendet werden kann.

© Ahlborn Mess- und Regelungstechnik GmbH