20.03.2019 11:03 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
C&M-5-2013

Afriso - Druckmessumformer DMU 600/20

Pressemitteilung: Genau. Gut. Günstig.

Der kompakte Druckmessumformer DMU 600/20 von AFRISO wandelt Drücke von Gasen und Flüssigkeiten, wie z. B. Luft, chemische Gase, Wasser, Öle oder Benzin, in ein druckproportionales elektrisches Signal um. Die Basis des DMU 600/20 beruht auf einer piezoresistiven Silizium-Messzelle mit sehr hoher Druckfestigkeit, die ohne Übertragungsflüssigkeit auskommt und auch bei niedriger Druckbeaufschlagung mit hoher Genauigkeit arbeitet. DMU 600/20 wandelt...

Neue Materiallösungen für eine signifikant erhöhte Lebensdauer im Prozess

Überragende Korrosionsbeständigkeit - von Dr. Sören Eriksen

Die Nachfrage nach korrosionsbeständigen Materialien für das eigene „Process Equipment“ seitens der Chemischen, Pharmazeutischen und auch der Lebensmittelindustrie steigt stetig, weil Ingenieure die vorhandenen Prozesse immer weiter optimieren, um eine effektivere Produktion zu erzielen.
Die einfache Handhabung, systemunabhängige Auswertung und die vielseitige Einsatzfähigkeit sind die am meisten geschützten Eigenschaften der LOG32 Serie.
Nehmen Sie sich eine Minute Zeit!
Das Video zeigt die drei Typen der LOG32 Serie
  • LOG32T Temperatur-Datenlogger,
  • LOG32TH Datenlogger für Temperatur- und Feuchtemessung und
  • LOG32THP Datenlogger für Temperatur-, Feuchte- und Luftdruckmessung
das einfache Bedienen, das breite Einsatzspektrum und das systemunabhängige und automatische Erstellen einer PDF bzw. DBF-Datei.

Neuer BASF-Schaumstoff im Sportschuh

Kleine Perlen für schnelle Läufer - von Dr. Frank Prissok, Dr. Uwe Keppeler

Die Sportartikelindustrie rund um den Globus profitiert von der zunehmenden Laufbegeisterung der Menschen: Weltweit geben Freizeitsportler im Jahr ca. 15 Mrd. Euro für ihre Ausrüstung, u.a. für gutes Schuhwerk aus. Gesucht werden inzwischen leichte Sohlen, die optimal dämpfen und den Spaß beim
Laufen erhöhen.

Prozessanalytik in der Biotechnologie

Herausfor­derungen im Bioprozess - von Prof. Dr. Bernd Hitzmann, Prof. Dr. Roland Ulber

Die ersten biotechnischen Prozesse wurden schon vor mehreren tausend Jahren durchgeführt und dienten zur Herstellung von Bier, Wein und Brot. Waren sie zunächst auf Lebensmittelprozesse beschränkt, so wird mit
biotechnischen Prozessen zurzeit von der Abwasserreinigung bis hin zur Produktion von Medikamenten ein breites Spektrum von Produkten für unterschiedliche Anwendungen hergestellt. Aufgrund der komplexen Zusammen­setzung der Prozessmedien,...

Pumpen im Zusammenspiel mit dem Gesamtsystem

Innovative Energieeinsparung - von Prof. Dr.–Ing. Helmut Jaberg

Das Herz jeder Industrieanlage ist die Pumpe – das so oft unbeachtete Arbeitstier. Betreiber von Anlagen sollten die Wirkungsgrade ihrer Pumpenaggregate genau kennen. Jedoch das größte Potenzial zur Einsparung von Energie und somit Betriebskosten besteht durch Optimierung des Gesamtsystems unter Berücksichtigung des Zusammenspiels zwischen den Pumpen und dem gesamten Produktionsprozess.

Qualitätsarmaturen im Einsatz

Alles geregelt - von Andreas Wodara

Ob bei Chemieanlagen, Kraftwerken, Stahlwerken oder in weiteren
Industrieanwendungen: Armaturen sind für die Steuerung der einzelnen Prozesse unverzichtbar – bei Fluiden, Gasen und Feststoffen. In einigen Bereichen haben sich Spezialprodukte wie Absperr- und Rückschlagklappen anderen Stellgliedern (z.B. Ventilen, Schiebern oder Kugelhähnen) überlegen erwiesen. Durch den hohen Automa­tisierungsgrad haben sie sich weite Einsatzgebiete erschlossen.

Reine Kunststoff-Strukturbauteile im Automobilbau

Metallverstärkung überflüssig - von Udo Erbstößer

Polyamide mit hohen Glasfasergehalten bieten sich im Leichtbau von Fahrzeugen hinsichtlich Kosten, Gewicht und Performance in vielen Fällen als eine leistungsfähige Materialalternative zu Metallen, Sheet Molding Compounds (SMC) und carbonfaser-haltigen Duroplasten an. Das zeigt das Beispiel eines komplett aus hochverstärktem Polyamid 6 bestehenden Frontend-Trägers.

Schüttgüter und granulare Medien – mechanisches Verhalten partikulärer Systeme

Vom Individuum zum Kollektiv - von Dipl.–Ing. Stefan Strege, Dipl.–Ing. Maria Paulick, Prof. Dr.–Ing. Arno Kwade

Individuen unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und ihrem Verhalten. Bei uns Menschen gibt es Große, Kleine, Dicke und Dünne, Schüchterne und Selbstbewusste. Einzeln oder in kleinen Gruppen kommen diese Eigenschaften deutlich zur Geltung. In einer größeren Menge wie auf einem Jahrmarkt verblassen jedoch die persönlichen Eigenschaften des Individuums und die Menschen werden als Menge wahrgenommen: ein Kollektiv, das sich als Schlange an...

Technische und medizinische Hilfsmittel im Sport

Von „EPO“ bis zum „Blade-Runner“ - von Lukas Hamm

Als die Olympischen Spiele der Antike, größtenteils mit Kampfsportarten, ins ­Leben gerufen wurden, siegte stets der stärkste Athlet. Die Zeit, da ein sportlicher Wettkampf alleine durch das ­Können eines Athleten entschieden wird, endet ­jedoch spätestens dort, wo Sportgeräte und eine persönliche Ausrüstung zum Einsatz kommen. Kontroverse Diskussionen entfachte die Olympia-Teilnahme von Oscar Pistorius an den Sommerspielen 2012 – der...

Typische Fehlerszenarien erkannt und gebannt

Feldbusinfrastruktur, die mitdenkt - von Dipl.-Ing. Andreas Hennecke

Um mögliche Fehler bereits im Vorfeld zu erkennen und zu verhindern, hat Pepperl+Fuchs eine neue ­Generation von diagnosefähigen Komponenten entwickelt. Innovative technische Features reagieren­ ­sofort auf jeden spezifischen Fehler und ermöglichen so eine lückenlos transparente Feldbusinfrastruktur. Die neuen intelligenten Komponenten bringen die Diagnosefähigkeit bis ins Feldgerät – ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur 100%igen...

Werkstoffe der Zukunft

chemie&more Interview mit Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Reinhold W. Lang - von Prof. Dr.–Ing. Dr.mont Reinhold W. Lang

Kunststoffe gelten als Multitalente und sind zunehmend auf Erfolgskurs. Seit dem Beginn der groß­technischen Produktion in den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts sind Kunststoffprodukte im Alltag und in der Industrie allgegenwärtig. Die jüngste Werkstoffklasse hat sich vom kosten­günstigen Standard­material zu einem innovativen Hightech-Werkstoff mit vielfältigsten maßgeschneiderten Eigenschaften weiterentwickelt und erobert immer neue Anwendungsfelder....

Wir sind Chemieparks

von Dr. Joachim Waldi

Deutschland ist Weltmeister bei Chemieparks. Mittlerweile haben ­sich hier zu Lande rund 60 Chemieparks mit über 250.000 Beschäftigten etabliert. Einige sind wie ein großes Werk aufgestellt, andere haben offene Strukturen wie in einem branchenübergreifenden Industriepark. Auch die Zahl der Firmen vor Ort variiert stark – von vier bis mehr als 60 eigenständigen Unternehmen.

C&M 5 / 2013

Diese Artikel wurden veröffentlicht in Ausgabe C&M 5 / 2013. Das komplette Heft zum kostenlosen Download finden Sie hier: zum Download

News

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern
Bei über 80 % aller industriellen Messaufgaben werden Temperaturen gemessen. Wichtig ist das Zusammenspiel von Messgerät und Fühler sowie die verwendete Technologie. Aus der Präzisionsschmiede, der Firma Ahlborn aus Holzkirchen bei München, kommt jetzt ein Messsystem für hochgenaue Temperaturmessung, das nicht nur im Labor verwendet werden kann.

© Ahlborn Mess- und Regelungstechnik GmbH