23.01.2019 00:41 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Anlagen RSS > Anlagenbau RSS
Seite 1 2

Die verfahrenstechnische Anlage in der ganzheitlichen Betrachtung

Fähigkeiten und Innovationskraft - von Dr.-Ing. Jürgen Kussi

Verfahrenstechnische Anlagen sind der Kern chemischer Produk­tionsprozesse. Angesichts eines boomenden Chemieanlagenbaus mit Trend zu Großprojekten, eines internationalen Wettbewerbs sowie eines Industrie 4.0-bedingten industriellen Wandels sieht sich der ­europäische Anlagenbau vor großen Herausforderungen und Chancen. Diesen begegnet die VDI-Gesellschaft für Verfahrenstechnik und ­Chemieingenieurwesen (VDI-GVC) mit gebündelten Kompetenzen.

Chargenmischer im Hygienic Design

Hygienegerechte Lösungen für die Nahrungsmittelindustrie - von Dipl.-Ing. Hanno J. Derichs

Anforderungen an Schlüsselkomponenten im Anlagenbau für Schüttgüter im Bereich der Nahrungsmittel­industrie unterliegen einem ständigen Wandel. Zurzeit ist ein klarer Schwerpunkt im Hinblick auf eine möglichst hygiene­gerechte Ausführung zu verzeichnen.

Eine Schlüsseltechnik zur Wasseraufbereitung, aber auch zur Prozessintensivierung in der chemischen Industrie

Neue Potenziale für die Membrantechnik - von Professor Dr. Siegfried Ripperger

In der Industrie wird in zunehmendem Maße aufgrund gestiegener Kosten für die Wasserversorgung und -entsorgung verstärkt ­benutztes Wasser wieder aufbereitet. In vielen Ländern der Erde muss aufgrund von Wasserknappheit immer häufiger auf Meer-, Fluss- und sogar Abwasser zurückgegriffen werden, um eine ­ausreichende Versorgung der Landwirtschaft und der Bevölkerung mit Trinkwasser zu gewährleisten.

Höhere Produktivität beginnt bei der Anlagenplanung

Fördern und Dosieren - von Gabriela Mikhaiel

Anlagenplaner für Fertigungseinrichtungen im Chemie- und ins- besondere im ­Pharmabereich stehen vor großen Herausforderungen, wenn es darum geht, Projekte wirtschaftlich erfolgreich sowie in Übereinstimmung mit allen rechtlichen Vorlagen ­umzusetzen. Dies verlangt ein hohes Quantum an Effizienz und eine gute Zusammen­arbeit mit einem erfahrenen Anlagenhersteller.

Warum industrielle Anlagen gegen Cyberangriffe geschützt werden müssen und wie die Absicherung gelingt

Industrieanlagen im Fokus der Angreifer - von Dipl. Inf. Holger Junker

Mit der stetig zunehmenden Vernetzung indus­trieller Anlagen und dem massiven Einsatz von Komponenten und Technologien aus der Standard-IT haben die aus der konventionellen Informationstechnik bekannten Schwachstellen und Bedrohungen auch Einzug in ­Fabrikautomation und Prozesssteuerung gehalten. Wie aber laufen solche Angriffe ab? Und wie lassen sich industrielle Anlagen dagegen absichern?

EHEDG-zertifizierte Berstscheibe EX-GO-VENT HYP

Eine wie keine - von Klaus Meichle

„Wir brauchen eine Berstscheibe, die wir an Sprühtrockner in der Lebensmittelindustrie installieren können, ohne Verlust in der ­Qualität der Produkte“, so die Anforderungen eines weltweit tätigen Anlagenbauers. Die Herausforderungen für die Rembe-Ingenieure: eine Berstscheibe, die optimalen (Explosions-)Schutz bietet und ­zeitgleich sämtliche Kriterien des Hygienic Design erfüllt. Das heißt: keine Toträume, keine Stellen, an denen...

Pulver fördern und dosieren: eine Herausforderung für die Anlagenplanung

Effizientes Vakuum - von Thomas Eules

Das Umfüllen von Pulvern von Großgebinden in Kleingebinde ist eine häufige Aufgabenstellung in der Industrie; egal, ob es sich um chemische Reagenzien, Füllstoffe oder Nahrungsmittel handelt. Eine zentrale Aufgabe dabei ist das Dosieren.

Vernetzung für effiziente Anlagenplanung

Engineering Community - von Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Johannes Götz

Das Engineering komplexer Anlagen ist von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung für deutsche Unternehmen. Daher ist es wichtig, die Effizienz im Engineering kontinuierlich zu verbessern. Um dies mit einem vertretbaren Aufwand zu erreichen, stellen ein unternehmensübergreifender Erfahrungsaustausch sowie eine intensive Zusammenarbeit in einer Engineering Community eine wichtige Chance für Unternehmen dar.

Wir sind Chemieparks

von Dr. Joachim Waldi

Deutschland ist Weltmeister bei Chemieparks. Mittlerweile haben ­sich hier zu Lande rund 60 Chemieparks mit über 250.000 Beschäftigten etabliert. Einige sind wie ein großes Werk aufgestellt, andere haben offene Strukturen wie in einem branchenübergreifenden Industriepark. Auch die Zahl der Firmen vor Ort variiert stark – von vier bis mehr als 60 eigenständigen Unternehmen.

Modernes Heizkraftwerk von Radici spart Energie und Geld

Ab Juni umweltfreundlich - von Volker Schulz

Nachdem feststand, dass die Dampfversorgung des Chemie- und Industrieparks Zeitz (Sachsen-Anhalt) aus dem Großkraftwerk Mumsdorf im Sommer 2013 stillgelegt wird, entschied sich die ­Geschäftsführung der Radici Chimica Deutschland GmbH für eine zukunftsfähige Weichenstellung: Gesucht wurde eine hocheffiziente und wirtschaftliche Energieversorgung für das eigene ­Unternehmen, die zudem das im Produktionsprozess anfallende klimaschädliche Lachgas...

Mit biologischer Abwasser­behandlung Energie gewinnen, Ressourcen schonen und ­Betriebskosten senken

Der Natur abgeschaut - von Claudia Müller

Die Senkung des Energieverbrauchs sowie Optimierung von ­Betriebskosten ist für viele Unternehmen ein ­wichtiges Thema. Unter bestimmten Voraussetzungen lassen sich diese ­Ziele in ein ­intelligentes Abwasser­behandlungskonzept integrieren: Durch ­Energierückgewinnung, Wasserrecycling und ...

„Production Intelligence“ für optimierte und energieeffiziente Prozesse

Nachhaltigkeit sichern - von Prof. Dr.–Ing. Manfred Estler

Sowohl die Pharma- wie auch die Chemische ­Industrie stehen zunehmend unter dem Druck eines gravierenden Strukturwandels. Die Aus­wirkungen dieses Wandels werden auch die Rolle der Produktionsbereiche in den Unternehmen ­verändern. Alle Funktionsbereiche in den Unternehmen müssen sich stärker als bisher an den ­Anforderungen der Endkundenmärkte ausrichten, was eine stärkere Ausrichtung von Produktions­zielen an den Unternehmenszielen erfordert....

Biokraftstoffproduktion integriert in die Lebensmittel- und Futtermittelproduktion

BioWanze – Teller, Trog und Tank - von Dipl.–Ing. Hanspeter Degelmann, Prof. Dr. Markwart Kunz

Während in Europa in nahezu allen Bereichen die Emission von Treibhausgasen in den vergangenen 20 Jahren zum Teil erheblich reduziert werden konnte, sind sie im Transportsektor deutlich ­gestiegen. Daher wurde im EU-Klimapaket vom Dezember 2008 ein Maßnahmenbündel initiiert, um auch in diesem Sektor Emissionsminderungen zu erreichen. Dazu gehören neben Verpflichtungen der Mineralölwirtschaft und der Automobilhersteller als weiteres unverzichtbares...

Entwicklung, Planung und Bau chemischer Produktionsanlagen

Moderne Synergien - von Prof. Dr.-Ing G. Herbert Vogel

Große chemische Produktionsanlagen (> 10.000 jato) sind komplexe Unikate, die man sich aus einzelnen Units (Reaktoren, ­Kolonnen, Wärmetauschern etc.) zusammengesetzt ­denken kann. Eine gut funktionierende ­Chemieanlage erfordert das harmonische ­Zusammenspiel all dieser Units. Da heute mehr als 90% aller ­technischen Synthesen ­einen Katalysator benötigen, ist dieser der ­alles entscheidende Kern der meisten Anlagen.

Fluidverfahrenstechnik leistet einen wesentlichen Beitrag zur Energieeffizienz

Die sauberste Energie ist die gesparte Energie - von Prof. Dr. Ing. Eugeny Kenig

Vor dem aktuellen Hintergrund von Klimaschutz und Ressourcenschonung sind auch die Prozessindustrien (wie chemische, ­petrochemische, pharmazeutische Industrie) gezwungen, unter
besonderer Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer ­Aspekte zu produzieren. Das Ziel des minimalen Energieaufwands bei maximaler Produktivität stellt eine Herausforderung dar, die nicht nur innovativer Technologien, sondern auch einer Steigerung der Effizienz...
Seite 1 2

News

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern
Bei über 80 % aller industriellen Messaufgaben werden Temperaturen gemessen. Wichtig ist das Zusammenspiel von Messgerät und Fühler sowie die verwendete Technologie. Aus der Präzisionsschmiede, der Firma Ahlborn aus Holzkirchen bei München, kommt jetzt ein Messsystem für hochgenaue Temperaturmessung, das nicht nur im Labor verwendet werden kann.

© Ahlborn Mess- und Regelungstechnik GmbH