12.12.2018 15:47 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Dr.-Ing. Andreas Bablich

Dr.-Ing. Andreas Bablich

// Jg. 1983

// studierte Elektrotechnik an der Universität Siegen und spezialisierte sich auf das Fachgebiet der ­Mikrosystemtechnologie

// Im Oktober 2013 schloss er erfolgreich seine Promotion im Bereich „Photosensorik“ mit Auszeichnung ab

// Er arbeitet seitdem als PostDoc am Lehrstuhl für graphenbasierte Nanotechnologie von Herrn Prof. M. C. Lemme an der Entwicklung von Dünnschicht-Bauelementen basierend auf Graphen und anderen neuartigen 2D-Materialien

Kontakt: chemieundmore@succidia.de

Revolutionärer Werkstoff

Anwendungen graphenbasierter Technologien - von Dr.-Ing. Andreas Bablich, Prof. Dr. Max C. Lemme

Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie, als lichtaktives Material in Solarzellen oder als Korrosionsschutz, ­Graphen ist aus der Forschung nicht wegzudenken. Der Lehrstuhl für graphenbasierte Nanotechnologie ­beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit elektronischen, optoelektronischen und nanoelektromechanischen Bauelementen aus Graphen und verwandten zweidimensionalen (2D) Materialien.

News

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern
Bei über 80 % aller industriellen Messaufgaben werden Temperaturen gemessen. Wichtig ist das Zusammenspiel von Messgerät und Fühler sowie die verwendete Technologie. Aus der Präzisionsschmiede, der Firma Ahlborn aus Holzkirchen bei München, kommt jetzt ein Messsystem für hochgenaue Temperaturmessung, das nicht nur im Labor verwendet werden kann.

© Ahlborn Mess- und Regelungstechnik GmbH