13.12.2018 14:42 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Dr. Giancarlo Calogero Piscopo

Dr. Giancarlo Calogero Piscopo

// studierte Chemie an der Universität Palermo (Italien) und promovierte 2012 an der Universität Parma (Italien) auf dem Gebiet „Catalysis and Flow Chemistry“

// Er war im Anschluss Postdoc bei Prof. Walter Leitner am Institut für Technische und Makromole­kulare Chemie der RWTH Aachen und arbeitet seit 2014 am Fraunhofer ICT

// Die Arbeitsschwerpunkte von Dr. Piscopo liegen auf den Gebieten der Synthese, post-synthetischen Modifikation und katalytischen Anwendung von MOFs und anderen metall-organischen Verbindungen

Kontakt: chemieundmore@succidia.de

Nanoporöse Multitalente

Metal-Organic Frameworks (MOFs): Leistungsfähige Herstellungsverfahren sind der Schlüssel zu vielfältigsten Anwendungen - von Dipl.-Ing. Angelos Polyzoidis, Dr. Giancarlo Calogero Piscopo, Dr. Stefan Löbbecke

Metallorganische Gerüstverbindungen (engl.: Metal-Organic Frameworks, MOFs) erfahren als eine neue Klasse hochporöser Materialien einen ungebrochenen Boom in Wissenschaft und Technik, schließlich erstrecken sich die potenziellen Anwendungen von der Gasspeicherung, Gastrennung und Katalyse bis hin zur Biomedizin, Sensorik, Energietechnik und Mikroelektronik. Allerdings werden robuste und leistungs­fähige Herstellungstechniken benötigt, um die...

News

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern
Bei über 80 % aller industriellen Messaufgaben werden Temperaturen gemessen. Wichtig ist das Zusammenspiel von Messgerät und Fühler sowie die verwendete Technologie. Aus der Präzisionsschmiede, der Firma Ahlborn aus Holzkirchen bei München, kommt jetzt ein Messsystem für hochgenaue Temperaturmessung, das nicht nur im Labor verwendet werden kann.

© Ahlborn Mess- und Regelungstechnik GmbH