25.02.2021 02:34 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Prof. Dr.–Ing. Arno Kwade

Prof. Dr.–Ing. Arno Kwade

// studierte Maschinenbau an der Technischen Universität Braunschweig und an der Universität Waterloo, Kanada

// Im Anschluss an seine Promotion arbeitete er von 1996 bis 2005 als Projektleiter und Geschäftsführer in der Schüttgutverfahrenstechnik

// 2005 wurde er als Professor für Mechanische Verfahrenstechnik/Partikeltechnik an die Technische Universität Braunschweig berufen

// Dort ist er geschäftsführender Leiter des Instituts für Partikeltechnik (iPAT) sowie des Zentrums für Pharmaverfahrenstechnik und der Battery LabFactory Braunschweig

// Seit 2006 ist er Vorsitzender des VDI-GVC bzw. ProcessNet-Fachausschusses „Zerkleinern und Klassieren“

// Seine Forschungsinteressen ­liegen insbesondere im Bereich Nasszerkleinerung, Dispergieren sowie Fließ- und Kompaktierungsverhalten von Partikeln und Pulvern im ­Submikron- und Nanometerbereich

// Der Fokus richtet sich dabei auf die Anwendung dieser Partikel für Beschichtungen und Kompositmaterialien, der Entwicklung von Arzneimitteln und der Herstellung von Elektroden für den Einsatz von Lithium-Ionen-Batteriezellen

Kontakt: chemieundmore@succidia.de

Schüttgüter und granulare Medien – mechanisches Verhalten partikulärer Systeme

Vom Individuum zum Kollektiv - von Dipl.–Ing. Stefan Strege, Dipl.–Ing. Maria Paulick, Prof. Dr.–Ing. Arno Kwade

Individuen unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und ihrem Verhalten. Bei uns Menschen gibt es Große, Kleine, Dicke und Dünne, Schüchterne und Selbstbewusste. Einzeln oder in kleinen Gruppen kommen diese Eigenschaften deutlich zur Geltung. In einer größeren Menge wie auf einem Jahrmarkt verblassen jedoch die persönlichen Eigenschaften des Individuums und die Menschen werden als Menge wahrgenommen: ein Kollektiv, das sich als Schlange an...

News

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern
Bei über 80 % aller industriellen Messaufgaben werden Temperaturen gemessen. Wichtig ist das Zusammenspiel von Messgerät und Fühler sowie die verwendete Technologie. Aus der Präzisionsschmiede, der Firma Ahlborn aus Holzkirchen bei München, kommt jetzt ein Messsystem für hochgenaue Temperaturmessung, das nicht nur im Labor verwendet werden kann.

© Ahlborn Mess- und Regelungstechnik GmbH