30.01.2023 06:41 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Prof. Dr. Markwart Kunz

Prof. Dr. Markwart Kunz

// geb. 1948

// studierte Chemie an der TU Braunschweig und promovierte dort 1977

// Im Anschluss nahm er seine Tätigkeit bei der Südzucker AG als Produktionsingenieur auf

// Referent des Vorstandes Technik, Leiter der Zentralabteilung F+E und Leiter des Geschäftsbereiches Zuckersonderprodukte, F+E waren einige Stationen seines Werdeganges bei Südzucker

// Seit 2003 ist er als Mitglied des Vorstandes für die Bereiche Produktion, Forschung/Entwicklung/Services, Einkauf, „Functional food“ und Bioethanol verantwortlich

// Zwischen 1984 und 1986 baute er eine wissenschaftliche Arbeitsgruppe „Polymer- und Tensidchemie“ an der TU Braunschweig auf, die er bis 1993 leitete

// 1994 erhielt er einen Lehrauftrag für spezielle Themen der industriellen Kohlenhydratchemie von der TU Darmstadt, die ihn 2000 zum Honorarprofessor ernannte

// Schwerpunkte seiner akademischen Lehrtätigkeit sind Chemie und Biotechnologie auf Basis nachwachsender Rohstoffe

// Für dieses Fachgebiet erhielt er 2002 einen Ruf an die TU München, den er nicht annahm

// Er ist u.?a. Mitglied des ­wissenschaftlichen Beirates für GABI (Genome Analysis in the Biological System of Plants)

// stv. Vorsitzender des Bundesverbandes der dt. Bio­ethanolwirtschaft (BDBe)

//Vorsitzender des Verbandes europäischer Hersteller von Spezial lebensmittelzutaten (ELC)

Kontakt: chemieundmore@succidia.de

Biokraftstoffproduktion integriert in die Lebensmittel- und Futtermittelproduktion

BioWanze – Teller, Trog und Tank - von Dipl.–Ing. Hanspeter Degelmann, Prof. Dr. Markwart Kunz

Während in Europa in nahezu allen Bereichen die Emission von Treibhausgasen in den vergangenen 20 Jahren zum Teil erheblich reduziert werden konnte, sind sie im Transportsektor deutlich ­gestiegen. Daher wurde im EU-Klimapaket vom Dezember 2008 ein Maßnahmenbündel initiiert, um auch in diesem Sektor Emissionsminderungen zu erreichen. Dazu gehören neben Verpflichtungen der Mineralölwirtschaft und der Automobilhersteller als weiteres unverzichtbares...

News

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern

Ahlborn GmbH: Hochgenaue Temperaturmessung mit digitalen Fühlern
Bei über 80 % aller industriellen Messaufgaben werden Temperaturen gemessen. Wichtig ist das Zusammenspiel von Messgerät und Fühler sowie die verwendete Technologie. Aus der Präzisionsschmiede, der Firma Ahlborn aus Holzkirchen bei München, kommt jetzt ein Messsystem für hochgenaue Temperaturmessung, das nicht nur im Labor verwendet werden kann.

© Ahlborn Mess- und Regelungstechnik GmbH